Blutspender sind Lebensretter

Transfusionsmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Reinhold Eckstein

Blut spenden - Leben retten!

Einblick in unseren Spenderaum 1

Blut ist durch nichts zu ersetzen, denn es kann nur vom Körper selbst gebildet werden und ist nur begrenzt haltbar. Immer mehr Operationen und Transplantationen lassen den Bedarf an Blutkonserven steigen. Wir suchen Spender für Vollblutspenden, Plasmapherese- und Thrombozytapheresespenden.

  • Vollblutspenden werden für die Herstellung von Erythrozytenkonzentraten verwendet, die zum Ausgleich großer Blutverluste benötigt werden. In ca 10 Minuten werden 450 ml Blut entnommen.
  • Plasmapheresespenden werden benötigt, um daraus wichtige Medikamente und Impfstoffe herzustellen, z.B. Gerinnungsfaktorkonzentrate, Immunglobuline und Albumin. Eine Plasmapherese dauert 35-40 Minuten und dabei werden 550 bis 850 ml Plasma gewonnen.
  • Thrombozytapheresekonzentrate (Blutplättchenkonzentrate) werden vor allem für Tumorpatienten, z.B. leukämiekranke Kinder, benötigt, die zu wenig Blutplättchen bilden können. In einer 1-2 stündigen Spende wird ein Konzentrat mit einem Zellgehalt von 3 x 1011 Blutplättchen gewonnen.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Folder und auf den weiteren Seiten.

Filme zum Thema Blutspenden bei uns finden Sie hier.

 
Informationsbroschüre
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung