Aktion Lebensbank

Transfusionsmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Reinhold Eckstein

Ohne Ihre Hilfe geht es nicht!

Um schwerkranken Menschen helfen und Ihnen die Chance zum Weiterleben geben zu können, ist die Initiative Lebensbank auf ihre Geldspende angewiesen.

Sie können mit Ihrer Spende dazu beitragen, dass viele Menschen mit Leukämie geheilt werden können. Nutzen Sie dazu die Möglichkeiten unseres Partners Sparkasse oder die Spendenangebote auf unserer Seite.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Unser Bankverbindung

Initiative Lebensbank
Bayern LB
BLZ: 700 500 00
Konto 84000

Lebensbank gibt Hoffnung

Trotz mehrerer Millionen registrierter Stammzellspender weltweit kann auch heute noch für etwa 20 % der Patienten mit Leukämie kein geeigneter Stammzellspender gefunden werden. Für diese Patienten kann die einzige lebensrettende Maßnahme, die Stammzelltransplantation, nicht angeboten werden!

Stammzellen aus Nabelschnurblut stellen eine Alternative mit ständig wachsender Bedeutung dar und bieten diesen Patienten eine neue Hoffnung. Insbesondere das geringe Infektionsrisiko wie auch die immunologische Toleranz dieser Zellen sind wichtige Argumente für deren Anwendung. Stammzellpräparate aus Nabelschnurblut können unbefristet in speziellen Tanks aufbewahrt werden und sind kurzfristig einsetzbar.
Auch Erwachsene werden mittlerweile erfolgreich mit Nabelschnurblutpräparaten transplantiert. Hier werden zwei Präparate gemeinsam eingesetzt, um eine ausreichende Gesamtzahl an Stammzellen zu haben.
Der Rohstoff Nabelschnurblut steht in ausreichendem Maß zur Verfügung. Weil die erheblichen Kosten der Herstellung eines Präparates aus diesem Ausgangsmaterial jedoch nicht von den Krankenakassen finanziert werden können, sind der Verarbeitung bisher in erster Linie finanzielle Grenzen gesetzt. Das soll nun anders werden.

Die Initiative Lebensbank wurde gegründet, um mehr Geld für den Ausbau dieses lebensrettenden Projekts zur Verfügung zu haben. Der bayerische Sparkassenverband mit seinem Präsidenten Theo Zellner unterstützt uns dabei und legte vor wenigen Wochen seinen Mitgliedern eine aktive Unterstützung an´s Herz. Ab dem 24. September werden nun 34 regionale Sparkassen mit mehr als 1.200 Geschäftsstellen ihre Kunden auf dieses wichtige Thema hinweisen. Sie stellen einfache technische Möglichkeiten zur Verfügung, damit schnell und problemlos Geld gespendet werden kann.

Zum Start der Initiative Lebensbank in Bayern fand am 24.09.2012 eine Pressekonferenz statt, bei der der Präsident des Sparkassenverbands, Herr Theo Zellner, die Landtagspräsidentin Frau Barbara Stamm, Herr Ministerialdirigent Hörlein vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Herr Professor Caselmann vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit und Vertreter der beiden beteiligten medizinischen Einrichtungen zur Unterstützung der Aktion Lebensbank aufriefen.

Weitere Informationen zur Lebensbank finden sie hierund bei Ihrer Sparkasse.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung