Nachrichten

Transfusionsmedizin

Leiter:
Prof. Dr. med. Holger Hackstein, MBA
Transfusionsmedizin, Uni-Klinikum

Aktionsstart "100 mal ein Leben vor der Leukämie retten"

Einladung zur Pressekonferenz am 30.10.2015 in Stammzellbank

Gemeinsam mit den Städten Erlangen und Herzogenaurach sowie dem Landkreis Erlangen-Höchstadt will die "Initiative Lebensbank" des Universitätsklinikums Erlangen jetzt die Aktion "100 mal 1 Leben" starten. Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres die notwendigen Spendenmittel einzuwerben, um weitere 100 lebensrettende Nabelschnurblut-Stammzelltransplantate herstellen und in der Erlanger Stammzellbank einlagern zu können. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz wollen Landrat, Bürgermeister und die Leiter von Transfusionsmedizin und Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen über die Hintergründe der Aktion informieren.

In Deutschland erkranken jährlich mehr als 10.000 Menschen an Leukämie. Darunter auch viele Kinder. "Eine todbringende Krankheit, die völlig unerwartet kommt, und jeden von uns von heute auf morgen treffen kann", weiß Prof. Dr. Volker Weisbach, Leiter der Erlanger Stammzellbank. Die meisten dieser Menschen könnte man durch den rechtzeitigen Einsatz eines Stammzelltransplantates retten. "Etwa 30 % dieser Patienten bleibt diese Therapieform jedoch verwehrt, da sie weder innerhalb der Familie, noch weltweit einen Spender finden", so Prof. Weisbach. Die einzige Rettung für diese ca. 3.000 Betroffenen pro Jahr ist dann die Übertragung/Transplantation von Stammzellen aus Nabelschnurblut. "Am biologischen Ausgangsmaterial - dem Plazentarestblut - mangelt es nicht; was fehlt, sind die Mittel zur vorsorglichen Herstellung und Einlagerung der lebensrettenden Transplantate. Dies wird vom Gesundheitssystem leider nicht finanziert", sagt Prof. Weisbach. Diese Finanzlücke soll nun mit der Aktion "100 mal 1 Leben " reduziert werden. Die Schirmherrschaft zur Aktion haben der Erlanger Oberbürgermeister Dr. Florian Janik, der Erste Bürgermeister von Herzogenaurach, Dr. German Hacker, sowie der Landrat des Landkreises Erlangen-Höchstadt, Alexander Tritthart, übernommen.  

Vertreter der Medien sind zur Pressekonferenz herzlich eingeladen

Bei einer Pressekonferenz soll über Hintergründe und Ziele der Aktion näher informiert werden. Sie findet statt am Freitag, den 30. Oktober 2015 um 13.00 Uhr in der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen im Gebäude 71.18 (kobaltblaues Gebäude), 2. Stock, Hartmannstraße 14 (Kussmaul Campus für Medizinische Forschung, ehemaliges Gelände der Hautklinik).

Teilnehmen werden:

  • Dr. Florian Janik (Oberbürgermeister der Stadt Erlangen)
  • Dr. German Hacker (Erster Bürgermeister der Stadt Herzogenaurach)
  • Alexander Tritthart (Landrat des Landkreises Erlangen-Höchstadt)
  • Prof. Dr. med. Reinhold Eckstein (Leiter der Transfusionsmedizinischen und Hämostaseologischen Abteilung des Universitätsklinikums Erlangen)
  • Prof. Dr. med. Volker Weisbach (Leiter der Stammzellbank des Universitätsklinikums Erlangen)  

Um Anmeldung zur Pressekonferenz wird gebeten.  

Weitere Informationen:

Johannes Eissing
Telefon: 09131 85-36102
E-Mail: presseatuk-erlangen.de

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung